Sturmwarnung – Kein Unterricht am Montag, 10.02.2020

*** Übergangslösung in der Barbaraschule – Standort Röthgen, Karlstr. (1. und 2. Klassen) und in der BLS – Bischöflichen Liebfrauenschule (3. und 4. Klassen) – Sekretariat wieder telefonisch erreichbar!***

Sturmtief Sabine: Kein Schulbetrieb in Städt. Schulen am Montag, 10.02.2020.

Der „Stab außergewöhnliche Ereignisse (SAE) der Stadt Eschweiler“ hat am heutigen Nachmittag entschieden, dass in den städtischen Schulen der Stadt Eschweiler am kommenden Montag, 10.02.2020, kein Schulbetrieb stattfindet.

Der Stab reagiert damit auf die vom Deutschen Wetterdienst veröffentlichte Sturmwarnung für das Wochenende und den Wochenbeginn.

Nach der aktuellen Prognose des Deutschen Wetterdienstes ist das Sturmtief in der Nacht zu Montag am stärksten. Es wird davon ausgegangen, dass Gefahren möglicherweise erst bei Tageslicht am Montagmorgen festgestellt werden (z. B. lose Dachziegel, mögliche herabfallende Äste usw.)

Die Schülerinnen und Schüler, die am Montag dennoch in die Schulen kommen, werden solange angemessen betreut, bis sie „wieder gefahrlos den Heimweg antreten und zu Hause wieder betreut werden können“. Darauf hat das NRW-Ministerium für Schule und Weiterbildung in einer Mail an die Schulleitungen am Freitag, 07.02.2020, ausdrücklich hingewiesen.

Es ist nicht notwendig, die Schülerinnen und Schüler für diesen Tag im Sekretariat zu entschuldigen.

Am Montag, den 10. Februar 2020 findet somit kein Unterricht und keine Ganztagsbetreuung (OGS) in der EGS Stadtmitte statt.

Presseinformation der Stadt Eschweiler:
https://www.eschweiler.de/aktuelles/news/sturmtief-sabine/