1. Pflanzung im Ackerjahr 2021

Kurz nach den Osterferien fand die erste Pflanzung auf unserem Acker statt. Trotz der Schulschließungen konnten einige Kinder aus der Notbetreuung dabei sein. Bei schönem Frühlingswetter ging es für unser Ackerteam, die Ackercoaches und einige Kinder auf den Acker. Wir starteten im Kreis mit einem gemeinsamen Beginn und der Besprechung der Ackerregeln und Pflanzpläne. Anschließend wurden die Pflanzen und das Saatgut entsprechend der Beetkarten von Lehrer*innen und Kindern in die Erde gebracht und durch die Ackercoaches unterstützt. Pünktlich zur ersten Pflanzung erreichte uns auch unser neues Banner, vielen Dank dafür.

Es war ein schöner Tag,  vielen Dank für die tolle Anleitung liebe Elke!

Umgraben & Ackerworkshop

Im März haben wir unseren Acker endlich so richtig aus dem Winterschlaf geweckt. Ausgerüstet mit Grabegabeln und Spaten haben wir unsere Ackerfläche umgegraben und die dicke Mulchschicht in den Boden eingearbeitet. Hier konnten wir schon erste Entdeckungen machen und viele Regenwürmer bei ihrer Arbeit beobachten.

Die Acker*lehrerinnen und Ackerbuddys wurden im März von unserer Ackercoachin in einem Ackerworkshop geschult. Unsere Beete wurden angelegt und die unterschiedlichen Pflanztechniken erklärt und gemeinsam ausprobiert. Nun sind wir Lehrer*innen für die kommenden Pflanzungen und das Ackerjahr gerüstet!

Auf ins Ackerjahr 2021

Noch schlummert unser Acker unter einer dicken Mulchschicht und zeitweise lag er sogar verborgen unter einer weißen Schneepracht.

Aber so langsam starten die Vorbereitungen für das neue Ackerjahr, das Jahr muss geplant werden, die Geräte bekommen nochmal eine Portion Pflege und wir Ackerlehrer*innen bilden uns fort.

Vielen lieben Dank an dieser Stelle, an unseren neuen Förderpartner, die F. Victor Rolff Stiftung – wir freuen uns sehr über die Unterstützung!

Bauernhofmodul der Gemüseackerdemie

Wir durften in diesem Jahr am Bauernhofmodul der Gemüseackerdemie teilnehmen. Im September besuchte uns die Landwirtin Kristine auf unserem Acker. Mit Plakaten, vielen Fragen und Bildern vorbereitet stellten wir ihr unser Ackerjahr vor. Gemeinsam fanden wir viele Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen unserem kleinen Schulacker und dem großen Bauernhof-Acker.

Im Oktober haben wir für einen Vormittag Kristine auf ihrem Bauernhof in Langerwehe besucht. Wir wurden in einem Strohlager empfangen, es gab sogar frischen Kakao! Dort lernten wir viel über Kühe, Kuhfutter und die großen Ackergeräte. Sie zeigte uns weite Rübenfelder und ein riesiges Kartoffellager. Das war ein tolles Erlebnis für Kinder und Lehrer!

 

3. Pflanzung bzw. Nachsaat der GemüseAckerdemie

Im August fand die letzte Pflanzung bzw. Nachsaat auf unserem Acker statt. Die Acker-Helfer*innen der GemüseAckerdemie unterstützten fleißig unsere Lehrerinnen und Kinder. Dieses Mal wurden keine Jungpflanzen in die Erde gebracht, sondern es wurde gesät: Spinat, Feldsalat, Chinakohl, Radieschen & Stoppelrübe. Schon jetzt können wir erste kleine Pflänzchen erkennen!

Ackerzeit in den Ferien

Auch in den Ferien braucht der Acker regelmäßige Pflege, hierbei wurden und werden wir tatkräftig von der OGS unterstützt – vielen Dank dafür! Hacken, Unkraut jäten, Schädlinge sammeln, Tomaten ausgeizen, Jungpflanzen gießen und das Ernten gehören zu den wöchentlichen Ackeraufgaben. Die Pflanzen der 2. Pflanzung sind gut angegangen und insbesondere Gurke, Zucchini und Kürbis tragen schon viele Früchte.

2. Pflanzung der GemüseAckerdemie

Die 2. Pflanzung der GemüseAckerdemie

In der letzten Woche stand die zweite Pflanzung auf unserem Schulacker an. Das Wetter spielte mit und nach viel Regen am Tag zuvor kam die Sonne heraus.

Da nun wieder alle Kinder die Schule besuchen, konnten zumindest einzelne Kinder aus einer Klasse an der Pflanzung teilnehmen und tatkräftig mitwirken. Sie waren rundum begeistert, sehr interessiert, haben viel gelernt und verließen den Acker voller Stolz!

Die Mulchbeete waren vorbereitet und es konnte direkt losgehen. Die Pflanzleitung und die Acker-Helfer*innen betrachteten mit den Kindern den Acker, die bisherigen Pflanzen und besprachen den Anbauplan für die anstehende Pflanzung. Dieses Mal wurden Tomaten, Zuckermais, Riesenkürbis, Zucchini, Gurken, Lauch und Endiviensalat gepflanzt und gesät.

Der Acker füllt sich mit Leben – unser Gemüse wächst und gedeiht und endlich nach vielen Einschränkungen können wir mit immer mehr Kindern gemeinsame Ackererlebnisse sammeln, das bereitet uns allen sehr viel Freude!

 

Vor der 2. Pflanzung

Die Zeit auf dem Acker bis zur 2. Pflanzung

Hacken, Hacken, Hacken! Das haben wir jede Woche gemacht, um den Oberboden zu lockern und die Feuchtigkeit im Boden zu halten. Dadurch haben wir uns das Wässern in der ein oder anderen Woche sparen können. Bisher sind wir vom großen Unkrautwuchs verschont geblieben, nur hin und wieder gab es etwas zu Jäten.

Als wir die ersten Triebe in den Kartoffel-Reihen entdeckt haben, konnten wir mit dem Anhäufeln beginnen. Dadurch entsteht ein Damm in der Mitte des Beets und die Pflanze erhält die Information, dass es noch an der Zeit ist, ins unterirdische Wachstum zu investieren.

So langsam konnten wir auch beim Fenchel, Kohlrabi und Salaten ein deutliches Wachstum erkennen und den ersten Salat sowie einen Haufen voll Kresse ernten.

Als Vorbereitung auf die 2. Pflanzung füllten wir unseren Material-Container auf, besorgten Tomaten-Stäbe und sorgten für eine ordentliche Mulch-Schicht auf unseren Mulch-Beeten.

1. Pflanzung der GemüseAckerdemie

Trotz besonderer Umstände und leider ohne unsere Acker-Kinder hat in der letzten Woche die erste Pflanzung und Aussaat auf dem Acker stattgefunden.
Die Ackerleitung der GemüseAckerdemie kam mit tatkräftigen AckerHelfer*innen und einer Ladung von Jungpflanzen und Saatgut zu uns auf den Acker.
Zuerst wurde der Acker gelockert und in Beete unterteilt. Anschließend wurden alle Jungpflanzen nach einem bestimmten Pflanzplan mit Hilfe von Beetkarten in die Erde gebracht.

Dank der Unterstützung (Spende) des Lions Clubs Eschweiler, konnten unter anderem noch Hochbeete für unseren Acker angeschafft und in dieser Woche aufgebaut und bepflanzt werden. Nun heißt es hacken, jäten, Schädlinge suchen, den Acker beobachten und mit Geduld warten, bis alles sprießt!

Bei der ersten Pflanzung haben wir unter anderem Kohlrabi, Bete, Pflücksalat, Romanasalat, Kopfsalat, Fenchel, Kartoffeln, Radieschen, Pastinaken, Kresse, Sellerie, Möhren, Schwarzwurzel, Mangold und Palmkohl gepflanzt und gesät.

Wir Ackerlehrerinnen haben viel gelernt und versorgen nun in Zeiten der Schulschließung unseren Acker. Aber natürlich wollen wir auch die Kinder teilhaben lassen und nachher viel berichten, dafür machen wir reichlich Fotos und kleine Videos.

Wir freuen uns auf die baldige gemeinsame Ackerzeit mit den Acker-Kindern.